Gemeinsame Übung der Einsatzabteilung sowie dem DRK Büdingen

Achtung, Achtung - Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen. So lautete das Einsatzstichwort bei der großen Übung am vergangenen Mittwoch. 

 

ÜBUNGSSZENARIO 1:
"Mähdrescher kollidiert mit PKW. Zwei Insassen schwerverletzt"
Hierbei galt es, gemeinsam mit dem Rettungsdienst die eingeklemmten Insassen schnell und schonend aus dem verunfallten PKW zu retten. Dazu kam es zum Einsatz der hydraulischen Rettungsschere und des Spreizers.
Auch der geschockte Fahrer des Mähdreschers musste betreut und beruhigt werden. Danke an die Freiwilligen, die durch ihr Schauspiel und Kunstblut noch mehr Realität in die Übungen gebracht haben.

               

 

 


ÜBUNGSSZENARIO 2:
"Schwerer Unfall auf einer Baustelle. Zwei Personen eingeklemmt."

In diesem Szenario mussten die Einsatzkräfte aus Ober-Widdersheim und Geiß-Nidda/Bad Salzhausen gleich zwei Personen an verschiedenen Stellen retten. Eine Person lag unter einem landwirtschaftlichen Anhänger und musste mit Hilfe des hydraulischen Rettungsgerät befreit werden. Die zweite Person wurde von einem Bagger überfahren. Auch hier wurde der schnelle Einsatz verschiedenen Geräte geübt.